2019 Bubendey-Ufer

[größere Bilder mit 2400 x 1600 Pixel bei Google Photos]

August und September 2019

Die Cap San Diego von vorne auf der Elbe

Ein besonderes Erlebnis: Auf dem Weg zum Bubendey-Ufer begegnet die Fähre der Cap San Diego. Der Stückgutfrachter mit dem auffälligen Ladegeschirr wurde 1961 gebaut und fuhr bis in die 1980er-Jahre im Südamerikadienst. Heute ist die Cap San Diego das größte betriebsfähige Museumsfrachtschiff der Welt.

Die Cap San Diego schräg von vorne auf der Elbe

Alles stimmt: Das Wetter ist perfekt, die späte Nachmittagssonne steht gut und die Fähre wechselt auf dem Weg zum Bubendey-Ufer gerade von der Nord- auf die Südseite der Elbe. Gut, dass die Kamera dabei ist, denn eine solche Chance gibt’s kein zweites Mal.

Die Cap San Diego bei Othmarschen auf der Elbe

Normalerweise liegt die Cap San Diego als Museumsschiff an der Überseebrücke in Innenstadtnähe, aber ab und an fährt sie nach Cuxhaven und zurück.

Bug der Die Cap San Diego

Zwei Tage zuvor war sie sogar in Wilhelmshaven. Dort übten Polizisten und Soldaten die Befreiung eines von Terroristen geenterten Frachtschiffs. Die Cap San Diego war die Hauptdarstellerin und mimte das gekaperte Objekt.

Die Cap San Diego von hinten auf dem Weg in den Hafen

Die Cap San Diego auf dem Weg zur Überseebrücke.

Die AIDAperla am Bubendey-Ufer

Die 2017 in Dienst gestellte AIDAperla schiebt sich flussabwärts am Bubendey-Ufer entlang.

Die AIDAperla bei Othmarschen auf der Elbe

Die AIDAperla auf dem Weg zur Nordsee. Manche denken, Hamburg sei nördlich der Elbe ganz flach. Dabei erreicht der Geestrücken im Westen Hamburgs Höhen von über 90 Metern. Im linken Bildbereich ist ganz klein die Spitze vom Leuchtturm Oberfeuer Blankenese zu erkennen. Die Erhebung rechts der Leuchtturmspitze ist der Baursberg (91,6 m).

Der Tankweg am Petroleumhafen

Der Tankweg am Petroleumhafen.

Ein alter Splitterschutzbunker

Ein alter Splitterschutzbunker am Jachthafen gegenüber vom Petroleumhafen.

Flutschutzmauer am Jachtweg

Die Flutschutzmauer am Jachtweg.

Ehemaliges Seglerheim am Köhlfleethafen

Das zwischen 1914 und 1920 gebaute „Seglerheim“ diente dem geselligen Beisammensein von Sportbootbesitzern. Anfang der 1960er-Jahre musste der Jachthafen dem Köhlfleethafen weichen.

Ölterminal im Köhlfleethafen

Blick auf den Ölterminal im Köhlfleethafen.

Pipelines am Petroleumhafen

Pipelines am Petroleumhafen.

Gebäude für Versorgungstechnik

Gebäude für Versorgungstechnik am Petroleumhafen.

Tanks am Petroleumhafen

Blick durch den ehemaligen Freihafenzaun auf die wenigen verbliebenen Tanks am Petroleumhafen.

Der Bubendeyweg am Bubendy-Ufer

Der Bubendeyweg entlang des Bubendy-Ufers.

geräumte Fläche am Petroleumhafen

Blick über die geräumte Fläche am Petroleumhafen.

Containerbrücken vom Eurogate hinter Bäumen

Im Hintergrund Containerbrücken vom Eurogate.

ehemaliger Freihafenzaun mit Tor

Noch einmal der ehemalige Freihafenzaun mit Tor.

Der Bubendeyweg zwischen dem dem ehemaligen Freihafenzaun und der Flutschutzmauer

Der Bubendeyweg zwischen dem dem ehemaligen Freihafenzaun und der Flutschutzmauer am Bubendy-Ufer. Blick in Richtung Fähranleger.

Der Bubendeyweg aus tiefer Perspektive

Der Bubendeyweg aus der Kaninchenperspektive.

Transluzentes Laub hinter Maschendrahtzaun

Transluzentes Laub im Spätsommer: Spiel mit Formen und Farben.

Eisendornen am früheren Freihafenzaun

Der frühere Freihafenzaun.

Oberfeuer Bubendey-Ufer

Rechts das rot-weiß gestreifte Oberfeuer Bubendey-Ufer. Wahrscheinlich sind seine Tage gezählt, weil er durch einen neuen, höheren Leuchtturm ersetzt werden soll.

offenes Tor mit Blick auf den Walteshofer Hafen

Am südöstlichen Ende des Bubendeywegs.

Steg am östlichen Ende des Petroleumshafens

Blick auf einen Steg am östlichen Ende des Petroleumshafens.

Die östliche Spitze des Bubendeyufer

Die östliche Spitze des Bubendeyufers ist gesperrt, weil die Kaimauer nachgibt.

Das Containerterminal Burchardkai im Waltershofer Hafen

Das Containerterminal Burchardkai im Waltershofer Hafen.

Am östlichen Ende des Tankwegs

Am östlichen Ende des Tankwegs.

Tankweg mit Gras

Seitdem die Öltanks und die Raffinerie vom Petroleumhafen verschwunden sind, erobert sich die Natur den Tankweg langsam zurück.

Oberfeuer Bubendey-Ufer

Blick zurück auf das Oberfeuer Bubendey-Ufer.

Der Tankweg

Der Tankweg.

Kurve im Tankweg

An der Kurve im Tankweg.

Alte Tore am Tankweg

Alte Tore am Tankweg

Alte Tore am Tankweg

 

Alte Tore am Tankweg

 

Alte Tore am Tankweg

 

Alte Tore am Tankweg

 

Tankweg mit Containerbrücken

Auf dem Rückweg mit Blick auf die Containerbrücken vom Terminal Eurogate.

Hafenradar und Oberfeuer Bubendey-Ufer

Hafenradar und Oberfeuer Bubendey-Ufer.

Wasserseite der Flutschutzmauer am Bubendey-Ufer

An der Wasserseite der Flutschutzmauer am Bubendey-Ufer.

Poller im Gebüsch am Bubendey-Ufer

Poller im Gebüsch am Bubendey-Ufer

Die Le Chesnais auf der Elbe

Die Le Chesnais, ein 2015 gebauter Massengutfrachter auf dem Weg zur Nordsee.

Ein altes Festmacherboot und der Bug der Le Chesnais

Ein altes Festmacherboot und der Bug der Le Chesnais.

Die Strandperle an der Elbe

Bei der Strandperle sonnt man sich im Schein der bereits tief stehenden Sonne.

Logo
free counters